Pure Simmental

In der Schweiz hat die Mutterkuhhaltung in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Die Simmentaler-Rasse ist in diesem Segment noch stark entwicklungsfähig.

Um allgemein den Bekanntheitsgrad von Simmentaler-Fleisch in der Schweiz zu steigern, läuft seit Anfang 1998 das Programm „Pure Simmental“ zur Vermarktung von Qualitätsfleisch der Original Simmentaler-Rasse. Um daneben die heute notwendige Rassenpromotion professionell wahrnehmen zu können, soll, wie bei den anderen Fleischrassen schon üblich, auch bei den Simmentalern ein Rassenclub gegründet werden.

Die gute Zusammenarbeit zwischen Produzenten, Verarbeitern, und Handel im Labelprogramm „Pure Simmental“ zeigt die ersten Früchte. Das Labelfleisch wird neben dem Detailhandel auch über ganz spezielle Absatzkanäle, zum Beispiel über namhafte Gastronomiebetriebe, abgesetzt. Die begeisterte Käuferschaft schätzt speziell den einmaligen Genusswert dieses Fleisches und die garantiert schweizerische Herkunft.

 

Anforderungen

Die Produktionsanforderungen basieren auf den Bestimmungen der IP-SUISSE Fleischrichtlinien und werden laufend neuen Erkenntnissen angepasst.

PURE SIMMENTAL Tiere werden mit genügend Auslauf und Freiraum gehalten. Eine reine pflanzliche Fütterung, ohne Leistungsförderer und Hormonen sorgt für eine natürliche und artgerechte Versorgung.

 

Für das PURE SIMMENTAL Programm werden ausschliesslich reinrassige Simmental-Tiere aus der Schweiz verwendet. Zucht und Aufzucht erfolgen mehrheitlich im Berner Oberland, während die Ausmast in ausgesuchten Betrieben im Mittelland stattfindet.

Die Anforderungen von IP-SUISSE verlangen, dass die Tiere frei in Gruppen auf Stroh und mit genügend Auslauf gehalten werden. Eine natürliche Fütterung ohne Leistungsförderer und Hormonen ermöglicht ein gesundes und langsames Wachstum und sorgt so für eine überdurchschnittlich hohe Fleischqualität.

 

www.puresimmental.ch
www.puresimmental.ch